jessica_alba_2015_gettyimages-479728156_richard_bord__2__v320x480

Vier Jahre ist es her, dass Jessica Alba die Honest Company mitbegründet hat. Damals investierte sie knapp sechs Millionen US-Dollar in die Firma, die mit 17 Produkten an den Markt ging. Inzwischen kann die Honest Company ein beeindruckendes Wachstum vorweisen: Wie das Wirtschaftsmagazin “Forbes” sowie das “Wall Street Journal” berichten, wird der Wert des Unternehmens von Jessica Alba heute auf 1,7 Milliarden US-Dollar geschätzt – umgerechnet gut 1,5 Milliarden Euro. Nach der jüngsten Finanzierungsrunde beträgt das Vermögen, das Jessica Alba in Anteilen an der Firma hält, ganze 306 Millionen Euro – und macht sie damit laut “Forbes” zu einer der 40 reichsten self-made Frauen in den USA. Damit liegt sie nur etwa 36 Millionen Euro hinter Yahoo-CEO Marissa Mayer.

Die Honest Company verkauft rund 120 Produkte für Babys und Kleinkinder, die allesamt frei von Gift- und anderen Gefahrenstoffen sind. Für Jessica Alba gab es einen entscheidenden Anstoß, ein solches Unternehmen ins Leben zu rufen: Ihre 2008 geborene Tochter Honor bekam einen Hautausschlag, nachdem Jessica Alba die heute Vierjährige mit einer handelsüblichen Creme behandelt hatte. Auch die Schauspielerin selbst war in ihrer Kindheit oft krank gewesen. All das wolle sie besorgten Eltern ersparen, indem sie Alltagsprodukte wie Windeln, Babypuder und Feuchttücher produzieren lässt, die ausschließlich auf Basis nicht giftiger, natürlicher Rohstoffe hergestellt werden.

Artikel Source: Vogue.de

PERSUN-Schöne Abendkleider & Brautkleider Online Shop

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>